Wissenswertes über...


Abdeckungen:

Die auch ohne Werkzeug leicht abnehmbare Abdeckung sichert nachhaltig die Konvektionsleistung. Staubknäuel innerhalb der Konvektionsschächte, die langfristig zu einer deutlichen Leistungsminderung führen, können leicht entfernt werden.

Anschluss Centara Technologie / Mittelanschluss:

Centara und Classic M sind ausschließlich für den zentrierten Anschluss von unten vorgesehen. Zu beachten ist, dass der Wandabstand bei allen Typen gleich (35 mm) ist, die Heizkörper können also einfach ausgetauscht werden. Der Vorlauf befindet sich links.

Anschluss Hybrid:

Der Hybrid kann sowohl konventionell seitlich als auch von unten angeschlossen werden. Mit einer zusätzlichen Aufnahme für einen Heizstab können Sie ihn im Mix- und auch für den reinen Elektrobetrieb benutzen.Der Heizkörper ist drehbar und damit rechts-wie linksseitig anschließbar. Der Vorlauf befindet sich innen.

Befestigung:

HM-Heizkörper können mit original HM-Federzugkonsolen - nicht sichtbar unter der Abdeckung - schnell und sicher befestigt werden. Daneben gibt es umfangreiches HM-Zubehörprogramm, so z.B. Standkonsolen für die Fußbodenmontage.

Blue Label / Basalt:

Standardmäßig sind alle HM-Heizkörper mit einer hochwertigen Dreischicht-ATL-Lackierung versehen, die einen langlebigen Schutz gegen Beschädigungen und Korrosion gewährleistet. Die Blue Label-Deckschicht - serienmäßig für den Badheizkörper Spa - sorgt durch einen Silberionenanteil für zusätzlichen Schutz in hygienisch anspruchsvolleren Bereichen. Wahlweise kann der Spa auch mit einer Strukturdeckschicht in Basaltgrau geliefert werden. Gegen Aufpreis sind Blue Label bzw. Basalt auch für Hybrid und Centara erhältlich.

Centara-Technologie:

Die serielle Wasserführung der Centara-Technologie - eingebaut im Centara und im Classic M - senkt die Temperatur der Wandplatte um bis zu 10 K gegenüber der Frontplatte ab. Da das Wärmeempfinden maßgeblich mit der Oberflächentemperatur der Heizkörper zusammenhängt, läßt sich ohne Komforteinbußen ein deutlicher Energiespareffekt erzielen.

Fertigung:

Die Fertigung der HM-Heizkörper findet in Dingelstädt/Thüringen in der Mitte Deutschlands statt. Dabei wird ausschließlich hochwertiger Qualitätsstahl eingesetzt; die automatisierte High-Tech-Fertigung "made in germany" garantiert die gleichbleibend gute Qualität.

Fertigungszeiten:

Eine flexible Produktion auf 5 High-Tech-Linien in der Mitte Deutschlands sorgt für kurze Fertigungszeiten. Die 3-Stufen-Lagerhaltung (grün/gelb/weiß) mit ca. 100.000 HK allein im HM-Werk vernetzt intelligent Hersteller, Großhandel und Handwerk.

Galant:

Die breiten Wasserkanäle des Galant sorgen für eine gleichförmig warme Oberfläche. Das unverwechselbare Galant-Design ist darüber hinaus leichte wiedererkennbar und eine gute "Visitenkarte" für hochwertiges Arbeiten. Das elegante Design steht auch in Konvektorausführung (Bauhöhe 200 mm) und in Vertikalausführung zur Verfügung.

Hybrid:

Der Hybrid bietet ein zusätzliches Aufnahmerohr für einen Elektroheizstab. Damit steht in der Energiewende für den Nutzer eine zusätzliche Option zur Verfügung: variabel kann der Heizkörper außer mit warmem Wasser auch mit Strom - z.B. aus einer Photovoltaikanlage - aufgeheizt werden.

i-select:

Das i-select-Programm mit innovativen Alleinstellungsmerkmalen, überschaubarem Programm und "vernünftigen" Bruttopreisen stellt ein neues Konzept dar und verbindet über das Internet Bauherr, Handwerk und Logistiker.

Lackierung:

Die umweltfreundliche Dreischicht-Lackierung schützt nachhaltig vor Beschädigungen und Rost. Dank einer hochmodernen Lackieranlage können Heizkörper innerhalb von 48 h in 12 Standardfarben und 2 Premiumfarben (Blue Label/Basalt) gefertigt werden (Tagesgeschäftmengen).

Plattenheizkörper:

Heizkörper in Plattenbauweise bestehen in der Regel aus zwei wasserführenden Platten sowie einer entsprechenden Anzahl Lamellenreihen. Daneben gibt es aber auch einlagige und dreilagige Ausführungen. Plattenheizkörper liefern zum einen über die Fläche Strahlungswärme, zum anderen über den mit Lamellen ausgestatteten Innenraum Konvektionswärme und vereinen einen angenehmen Wärmekomfort mit kurzen Reaktionszeiten. Die Ausführung in Typ 20 verfügt über einen Innenraum ohne Lamellen und ist deshalb besonders geeignet für Räume mit besonderen Ansprüchen an die Hygiene.

Seitenverkleidung:

Zur Verbesserung von Wärmeüberleitung und Langlebigkeit sind die seitlichen Verkleidungen verschweißt.

Thema:

Mit dem Thema bietet HM einen Heizkörper mit glatter Oberfläche an. Breite Wasser kanäle, eine optimierte Klebetechnik und die eingesetzten extrem dünnen Aluminiumstrahlflächen erlauben eine noch bessere Wärmeverteilung auf der Oberfläche. Der Thema steht auch in Konvektorausführung (Bauhöhe 200 mm) und in Vertikalausführung zur Verfügung.

Thermostatkopf:

Der Thermostatkopf ist je nach Gegebenheit auf der rechten oder der linken Seite des Heizkörper angebracht (bei den Kompakt- und Ventilausführungen ist der Heizkörper drehbar, bei den Ausführungen mit Mittelanschluss kann der Thermo statkopf rechts-oder linksseitig montiert werden).

Wärmeanteil:

Eine ausgewogene Verteilung von Konvektionswärme (für schnelles Aufheizen) und Strahlungswärme (für das nachhaltige Wohlbefinden) macht den Plattenheizkörper zur idealen Wärmequelle. Wichtig ist nicht nur die objektive Temperatur sondern auch das subjektive Wärmeempfinden. Relevant dafür ist der Strahlungswärmeanteil sowie ganz allgemein, dass es eine identifizierbare Wärmequelle gibt. HM-Heizkörper sind optimiert im Hinblick auf den Strahlungswärmeanteil und stellen gleichzeitig eine fühlbare und elegante Wärmequelle im Raum dar.