Chronik

Dia-Therm

1962

Heinrich W. Muhr gründet zusammen mit seinem Sohn Heinz die Firma Dia-Therm; in den nächsten Jahrzehnten bestimmt Dia-Therm alle wichtigen Trends im Plattenheizkörpermarkt mit.

HM Heizkörperwerk Dingelstädt

1994

Heinz Muhr und sein Sohn Christian gründen HM Heizkörper; in Thüringen wird auf die grüne Wiese das modernste Heizkörperwerk Europas gebaut.

Galant

1995

Das Galant-Design macht Furore; die Kombination von eleganter Linienführung und kostengünstiger Großserienfertigung machen den Galant zu einem begehrten Produkt in ln- und Ausland.

Die französische Niederlassung investiert in ein neues Logistikzentrum; in den folgenden Jahren wird HM zu einer der führenden Marken im französischen Markt.

Galant Vertikal

1997

Mit dem Galant plus gibt es erstmalig einen Plattenheizkörper in der Konvektorbauhöhe 200 mm.

 

1999

Der Galant Vertikal komplettiert die Galant-Familie.

HM-Lager Dingelstädt

2000

Die neue ATL-Lackieranlage ist die modernste ihrer Art und unterstreicht die Spitzenposition HM's, gleichzeitig wird ein erweitertes Logistikzentrum in Betrieb genommen; mehr als 100.000 Heizkörper sind jetzt jederzeit ab Lager verfügbar.

2002

Ein joint venture in China mit einer Niederlassung in Dalian stellt einen wichtigen Schritt bei der Erschließung der asiatischen Märkte dar.

2004

Die Centara-Technologie wird erstmals vorgestellt; die serielle Durchströmung verbindet Energiesparen und Heizkomfort.

Classic

2006

Die Fertigung des Classic bietet ein alternatives Design zum Galant.

2008

Die Inbetriebnahme einer vierten Fertigungsstraße unterstreicht den Willen HM's, im Heizkörpermarkt an der Spitze zu bleiben.


2009

Zum ersten Mal wird die Marke von 500.000 verkauften Heizkörpern in einem Jahr übertroffen. HM beginnt die Entwicklung eines Latentwärmespeichers, der Thermobatterie.


2011

Mit dem Thema wird ein Heizkörper mit planer Frontplatte in das HM-Angebot mit aufgenommen.


2012

Die erste größere Pilotanlage der Thermobatterie wird in Düsseldorf installiert.

2013

In Manisa wird die türkische Niederlassung von HM gegründet, von hier sollen die wichtigen Zukunftsmärkte in der Türkei und im Nahen Osten betreut werden.

i-select Stand

 


 

Mit der Vorstellung des i-select Programms wird eine wichtige Weiche für die Zukunft gestellt, insbesondere der Hybrid stellt die Grundlage für einen starken Auftritt im Internet.

 

 

2014

Der neue Thema mit verbesserter Fertigungstechnologie wird vorgestellt, erstmals ist die Frontplatte dabei aus Aluminium.

Gegen den Trend investiert HM in eine fünfte Produktionslinie.

2015

Die neue Generation eines Edelstahl-Trinkwasserspeichers: der L-O-T!